ceraplan plus Verbundausgleichsmasse

Selbstnivellierende Verbundausgleichsmasse

Auf Lager
Artikelnummer Produktdaten
1321
ceraplan plus

Eigenschaften der ceraplan plus Verbundausgleichsmasse:

  • Schichtdicke: 3 – 20 mm
  • begehbar: nach ca. 3 Stunden
  • belegbar: nach ca. 16 - 24 Stunden
  • Verbrauch: ca. 1,5 kg/m² (je mm Schichtdicke)
  • Verarbeitungszeit: ca. 30 Minuten
  • frostwiderstandsfähig
  • leicht verarbeitbar
  • hydraulisch schnell abbindend
  • stuhlrollengeeignet nach DIN EN 12529
  • sehr gute Verlaufseigenschaften
  • schnelltrocknend, ergiebig
  • kunststoffvergütet, pumpfähig
  • GISCODE: ZP1, chromatarm
  • EMICODE gemäß GEV: EC1PLUS
  • DGNB: Qualitätsstufe 4
  • 10 JAHRE SYSTEMGARANTIE

Anwendungsbereiche der ceraplan plus Verbundausgleichsmasse:

  • innen und außen
  • Boden
  • Fußbodenheizung
  • Einbettung von wassergeführten Dünnschichtheizungen
  • Einbettung von Oase Fußbodentemperierung
  • belegbar mit keramischen Fliesen und Platten, Naturwerksteinbeläge, PVC-Beläge, Teppichböden, Parkett (Schichtdicke min. 5 mm)

Untergrund und Vorbereitung für die ceraplan plus Verbundausgleichsmasse:

Der Untergrund muss fest, dauertrocken, tragfähig und frei von Rissen sein. Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen. Extrem dichte und/oder glatte Untergünde, Zementschlämme und nicht tragfähige Oberflächen müssen entfernt bzw. aufgeraut werden. Den Untergrund je nach Anwendung mit einer geeigneten Grundierung vorstreichen. An Wandanschlüssen, Stützen etc. sind Randstreifen anzubringen.

Ein Voranstrich wird empfohlen. In Zweifelsfällen Probeflächen anlegen, ggf. Beratung bei blizz-z Handwerk Direkt anfordern.

1 Palette = 42 Säcke
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto